Veggie-Apps

Illustration: 2Dream Productions, Foto: Ali Inay/unsplash.com

Kommentare 0

5 hilfreiche Apps für Vegetarier und Veganer

Immer mehr Menschen ernähren sich vegetarisch oder vegan: Im Jahr 2013 gaben 9 % der Österreicher an, entweder vegetarisch oder vegan zu leben. Das ist nicht nur gut für den eigenen Körper, sondern auch für die Umwelt: Die Fleischindustrie verbraucht bekanntlich sehr viel Wasser und produziert viel CO2.

Behalten Sie den Überblick am Handy, indem Sie Ihre Apps in Ordnern organisieren!

Um 1 Kilogramm Rindfleisch herzustellen, werden z.B. 15.000 Liter Wasser verbraucht und so viel Kohlendioxid erzeugt wie bei einer 111 km langen Autofahrt. Außerdem werden in der Massentierhaltung Antibiotika eingesetzt, die am Ende auch als antibiotikaresistente Keime im Fleisch landen, wie Greenpeace erst vor kurzem belegte.

Auch für Nicht-Vegetarier oder –Veganer ist ein bewusster und reduzierter Fleischkonsum also empfehlenswert! Etwas leichter fällt die Orientierung rund um die fleischlose Ernährung mit diesen 5 praktischen Apps:

5 nützliche Apps für fleischlose Esser

1) vanilla bean

Foto: Screenshot vanilla bean

Screenshot: vanilla bean

vanilla bean ist eine vegane Restaurantführer-App und hat die größte Datenbank veganer Restaurants in Österreich. Restaurants in der Umgebung werden angezeigt mit

  • Entfernung in Metern
  • Icons für vegan, vegetarisch, Fleisch, lactosefrei, glutenfrei, bio, Fair Trade, Rohkost, regionale Zutaten
  • Preisspanne

Das macht die App sehr übersichtlich und praktisch. Als Benutzer kann man Bewertungen und Bilder hinzufügen. Wer weitere Restaurants vorschlagen möchte, kann sich per E-Mail direkt an das Team wenden.

DIE MARILLA meint: Man findet schnell ein Lokal in der unmittelbaren Umgebung und lernt neue Restaurants kennen – toll!
Betriebssystem: Android und iPhone
Preis: Gratis

 

2) Codecheck

Foto: Screenshot Codecheck

Screenshot: Codecheck

Scannen Sie einfach den Barcode am Produkt ein, und die App verrät Ihnen alles über die gesunden oder schädlichen Inhaltsstoffe – bei Lebensmitteln und Kosmetika. Außerdem wird in einem Farbrad angezeigt, wie gesund (grün) oder ungesund (rot) das Produkt ist!

DIE MARILLA meint: Codecheck zeigt leider nicht an, ob etwas vegetarisch oder vegan ist, aber dafür Infos zu Gluten und Laktose. Für uns ist es trotzdem die beste App, um übersichtlich alle Infos zu Inhaltsstoffen zu bekommen!
Betriebssystem: Android und iPhone
Preis: Gratis

 

3) Vegman

Foto: Screenshot Vegman

Screenshot: Vegman

Vegman ist ein internationaler Restaurantführer auf Englisch. Die Lokale werden in vier Kategorien eingeteilt: Raw, Vegetarian, Vegan und Vegetarian friendly. Mittels GPS kann man sich Restaurants in der Umgebung anzeigen lassen, oder auch in einer Stadt suchen.

DIE MARILLA meint: Für Österreich und Deutschland sind andere Apps empfehlenswerter, aber für den Urlaub und Auslandsreisen ist Vegman sehr gut geeignet. Schade, dass es noch nicht auf Android läuft!
Betriebssystem: Derzeit nur auf iPhone, Android folgt.
Preis: Gratis

 

4) Saisonkalender des aid

Foto: Screenshot Saisonkalender aid

Screenshot: Saisonkalender aid

In der Saisonkalender-App gibt es die Menüpunkte Aktuell, Obst, Gemüse, FAQ und mehr. Unter „Aktuell“ kann man sich das Obst und Gemüse, das gerade in diesem Monat in Saison ist, anzeigen lassen: Und zwar wahlweise nur heimische, nur importierte oder beide. Unter den Punkten „Obst“ und „Gemüse“ sind alle Sorten mit Diagrammen aufgelistet, in denen man sieht, wann diese Saison haben und wann nicht.

DIE MARILLA meint: Eine praktische App, die sich örtlich auf Deutschland bezieht. Somit passt es für Österreich meistens, aber leider nicht immer!
Betriebssystem: Android und iPhone
Preis: Gratis

 

5) Attila Hildmann Vegan for You

Foto: Screenshot iTunes

Screenshot: iTunes

Das ist die Koch-App des Veganers Attila Hildmann, der schon vier Bücher zum Thema geschrieben hat. Jedes Rezept ist mit einem ansprechenden Bild und praktischen Unterkategorien versehen: Überblick, Zutaten, Zubereitung (mit Timer!) und einem Tipp. Außerdem lassen sich die Rezepte mit einem Stern zu einer Favoritenliste hinzufügen und die Zutaten kann man auf eine Einkaufsliste übertragen. Sehr nützlich und übersichtlich! Wenn man ein Buch von Attila Hildmann gekauft hat, kann man auch alle Rezepte in die App laden.

DIE MARILLA meint: Diese Rezepte schmecken sogar Fleischessern, die nichts für die vegane Küche übrig haben!
Betriebssystem: Android und iPhone
Preis: 20 Rezepte sind gratis, dann gibt es Rezeptpakete mit je 5 Rezepten für 0,99 €.

Diese 5 Apps machen unser Leben definitiv einfacher und helfen uns, den Überblick zu bewahren. Haben wir Ihre Lieblings-App vergessen? Dann teilen Sie sie bitte in einem Kommentar mit uns und unseren Lesern! Viel Erfolg und Freude beim fleischlosen Konsum!

In Kategorie: Allgemein

Über die Autoren

Sandra und Yvonne sind die Inhaberinnen von DIE MARILLA, Wiens grüner Werbeagentur. Sie bloggen hier über Nachhaltigkeit im Privat- und Berufsleben. Und informieren über DIE MARILLA-Neuigkeiten.

Kommentar hinterlassen



* Pflichtfelder