Nachhaltige Restaurants

Illustration: 2Dream Productions, Foto: Andreas Musolt/pixelio.de

Kommentare 1

Die 10 besten nachhaltigen Restaurants in Wien

Jeder geht gerne ab und zu essen oder lässt sich mal etwas liefern – auch wir sind keine Selbstversorger. Man kann aber natürlich auch beim Auswärts-Essen auf die Nachhaltigkeit achten: Hier stellen wir Ihnen 10 Restaurants, 3 Lieferdienste und 2 Eissalons in Wien vor, die Sie nach nachhaltigen Kriterien kulinarisch verwöhnen!

4 Kriterien für nachhaltige Lokale

Was meinen wir damit, wenn wir von nachhaltigen Lokalen sprechen? Sie sollten zumindest einige dieser 4 Kriterien erfüllen:

1) Sie verwenden biologische Zutaten
Bio-Gemüse ist nicht mit Pestiziden belastet, Bio-Fleisch nicht mit industriellen Keimen, die gegen Antibiotika resistent sind, verseucht und die Öko-Landwirtschaft schont Böden, Gewässer und Arten.

2) Sie kochen mit saisonalen und regionalen Produkten
Zutaten, die mit dem Flugzeug oder quer durch Europa mit dem LKW transportiert wurden, belasten bekanntlich das Klima. Außerdem verbraucht saisonale Freilandware weniger Energie als z.B. Obst und Gemüse aus beheizten Treibhäusern. Reif geerntete Erzeugnisse aus der Region liefern weiters mehr gesunde Inhalts- und Nährstoffe als Ware, die auf langen Transportwegen nachgereift ist.

3) Sie vermeiden Abfall
Nachhaltige Restaurants versuchen, sowohl Verpackungs- als auch Lebensmittelabfälle so gut wie möglich zu vermeiden. Sie wählen ihre Lieferanten auch nach der Verpackungsstrategie aus und verkochen oder spenden Essensreste, anstatt sie wegzuwerfen.

4) Sie engagieren sich für die Umwelt
Derzeit tragen 118 Wiener Betriebe das „Umweltzeichen Tourismus“. Das bedeutet, dass sie energieeffizient, ökologisch und ökonomisch verantwortungsvoll handeln.

Aber auch Lokale ohne Umweltzeichen engagieren sich. Hier kommen also unsere liebsten nachhaltigen Lokale in Wien:

Unsere 10 liebsten grünen Restaurants in Wien

1) yamm!

Buffetinsel

Foto: Karl Schrotter, yamm!

Die vegetarisch-veganen yamm!-Lokale befinden sich vis-á-vis der Hauptuni und am Naschmarkt. Ab 2016 gibt es das yamm! auch am Praterstern! Das Herzstück im yamm! ist die Buffetinsel, an der man sich nach Herzenslust  bedienen kann. Das Buffet kostet (pro 100 g) im Lokal 2,70 €, zum Mitnehmen 2,50 € und als Frühstücksbuffet bis 11 Uhr 1,90 €. Es gibt außerdem auch ein Catering-Angebot. Wir lieben die Vielfalt und dass man sich die Portion selbst zusammenstellen kann. Außerdem schmeckt alles einfach sehr sehr gut!

Unser Lieblingsessen: Einfach quer durchs Buffet!
Küche: Vegetarisch, Vegan
Adresse: Universitätsring 10, 1010 Wien & Naschmarkt Stand 285-289/A7 & ab 2016 am Praterstern
Preis: €€

 

2) blueorange

Bagel

Rote Rüben-Hummus-Rucola-Bagel

Das blueorange lockt im 4. und 9. Bezirk mit Bagels und Fladen in Hülle und Fülle: Vegan, vegetarisch und mit Fleisch. Frühstück gibt es täglich bis 21 Uhr! Alle Zutaten sind bio, der Fair Trade Kaffee kommt von der Rösterei Alt Wien. Jeden Monat gibt es ein leckeres Special, z.B. eine Tortilla mit Kren, Cream Cheese, Rucola, Roten Rüben, Ziegenkäse und Honig. Ein gefüllter Bagel kostet zwischen 4,40 € und 5,20 €. Außerdem gibt es Sammelpässe, mit denen jeder 10te Bagel oder Kaffee gratis ist! Auch das blueorange bietet Catering an.

Unser Lieblingsessen: Der Rote Rüben-Hummus-Rucola-Bagel
Küche: Fleisch, Vegetarisch & Vegan
Adresse: Margaretenstraße 9, 1040 Wien & Alserbachstraße 1, 1090 Wien
Preis:

 

3) Tewa

Foto: tewa

Foto: Tewa

Das Tewa finden Sie am Naschmarkt und am Karmelitermarkt. Tewa bedeutet auf hebräisch „Natur“ und steht für bewusstes, genussvolles, frisches und gesundes Essen & Trinken! Es werden nur frische Bio-Produkte aus regionaler Herkunft ohne Konservierungsmittel oder künstliche Farbstoffe verwendet. Frühstück gibt es von 7 bis 16 Uhr ab 5,50 €, unter der Woche wird von 11 bis 15 Uhr immer ein Tagesteller geboten. Eine Hauptspeise kostet im Tewa ab 7,90 €.

Unser Lieblingsessen: Mediterranes Frühstück
Küche: Fleisch, Vegetarisch, Vegan
Adresse: Karmelitermarkt 25-29, 1020 Wien & Naschmarkt 672, 1060 Wien
Preis:

 

4) Weltcafé

Foto: Weltcafe

Foto: Weltcafé

Das gemütliche Weltcafé mit fairen Bio-Produkten befindet sich gleich hinter der Votivkirche. Am Samstag und Sonntag gibt es von 11 bis 14 Uhr einen tollen Brunch um 14,90 €! Ansonsten bekommen Sie Frühstücksteller ab 6,50 € und Hauptspeisen ab 8,20 €. Außerdem gibt es unsere geliebte Zotter Trinkschokolade! Die Happy Hour im Weltcafé findet von 20 bis 23 Uhr statt.

Unser Lieblingsessen: Der Brunch am Wochenende
Küche: Fleisch, Vegetarisch, Vegan
Adresse: Schwarzspanierstraße 15, 1090 Wien
Preis:

 

5) Reformhaus Buchmüller

Reformhaus Buchmüller Essen

Foto: Reformhaus Buchmüller

Das Reformhaus in der Neubaugasse bietet einen Mittagstisch mit Tagesteller um 7,50 € und Suppe um 3 €. Außerdem gibt es Kuchen, Mehlspeisen, Veggieburger, Brot und Salate. Auch online bestellen ist mittlerweile möglich – das Essen wird mit dem Rad geliefert. Im Reformhaus können Sie vor oder nach dem Essen Naturkosmetik, ätherische Öle, Tees und Gewürze kaufen!

Unser Lieblingsessen: Der Sellerie- und Karottensalat und die Melanzani-Pasta
Küche: Vegetarisch, Vegan
Adresse: Neubaugasse 17-19, 1070 Wien
Preis:

 

 6) Joseph Bistro

Foto: Joseph

Foto: Joseph

Das Bistro des unglaublich guten Joseph Brot befindet sich im 3. Bezirk, gleich bei Wien Mitte. Es gibt köstliches Frühstück, Mittag- und Abendessen und eine eigene Wochenendkarte. Traditionelles Handwerk, biologische Produkte und die sorgfältige Auswahl der Lieferanten stehen wie in der Bäckerei im Mittelpunkt. Frühstück gibt es ab 6,40 € bis 15 Uhr. Das Mittagsmenü kostet mit 2 Gängen 11,80 € und mit 3 Gängen 14,20 €.

Unser Lieblingsessen: Das Frühstück 😉
Küche: Fleisch, Vegetarisch, Vegan
Adresse: Landstraßer Hauptstraße 4, 1030 Wien
Preis: €€

 

7) TIAN

Foto: TIAN

Foto: TIAN

TIAN bedeutet im Chinesischen „Himmel“ – und so schmeckt das vegetarische Essen in der Himmelpfortgasse auch. Es gibt eine eigene bio-naturfaire Gärtnerei in Greifenburg, aus der die meisten Zutaten bezogen werden. Das Mittagsmenü mit 3 Gängen kostet 32 €, abends startet das 4-gängige Menü, das man sich aus 2 Varianten selber zusammenstellen kann, bei 89 €.
Unser Tipp: Probieren Sie das TIAN zu Mittag einmal aus oder besuchen Sie es zu einem tollen Anlass am Abend.

Küche: Vegetarisch, Vegan
Adresse: Himmelpfortgasse 23, 1010 Wien
Preis: €€€

 

 8) oan

Oan Marktstand

Foto: DIE MARILLA

Das oan gehört zum Naturkostladen Brunnader und befindet sich am Kutschkermarkt nahe unserer Agentur. oan steht für „organic and natural“. Neben der fixen Karte gibt es jeden Tag auch ein vegetarisches Mittagsmenü, bestehend aus Suppe und Hauptspeise, um 10,20 €. Das oan bietet ebenfalls Catering an!

Unser Lieblingsessen: Die Lasagne und der oan-Burger.
Küche: Vegetarisch, Vegan
Adresse: Kutschkermarkt Stand 52, 1180 Wien
Preis: €€

 

9) Pöhl’s Cantine

Salat-Buffet in der Pöhl's Cantine

Foto: DIE MARILLA

Die Cantine gehört zu Pöhls Käsestand am Kutschkermarkt. Im Sommer gibt es hier ein abwechslungsreiches Salat-Buffet. Ein kleiner Teller kostet 3,90 €, ein großer 5,90 €. Außerdem gibt es jeden Tag eine Marktsuppe um 3,50 € und einen Marktteller, einer davon vegetarisch, um 6,90 € bzw. 7,90 €. Mit einer vollen Bonus Kundenkarte bekommen Sie 20 % Rabatt auf ein Essen oder Produkt nach Wahl.

Unser Lieblingsessen: Das Salat-Buffet
Küche: Fleisch, Vegetarisch, Vegan
Adresse: Kutschkermarkt Stand 31, 1180 Wien
Preis: €€

 

10) Rasouli

Rasouli

Foto: Rasouli

Am Brunnenmarkt beim Yppenplatz findet sich kreative österreichische Küche, kombiniert mit mediterranen und asiatischen Einflüssen im Rasouli. Der Großteil der verwendeten Zutaten ist biologisch. Ein Frühstück genießt man ab 9,10 €. Jede Woche begeistert eine neue Wochenkarte mit saisonalen Gerichten.

Küche: Fleisch, Vegetarisch, Vegan
Adresse: Payergasse 12, 1160 Wien
Preis: €€

3 nachhaltige Lieferdienste für Wien

Manchmal ist einem nicht nach Ausgehen, oder man möchte im Büro auch nicht auf Bio-Essen verzichten. Zur Rettung nahen diese 3 Lieferservices:

1) Rita bringt’s
Der vegetarische Lieferservice, bekannt aus dem Sparkassen-Spot, kocht zu 100 % biologisch und liefert mit dem Lastenfahrrad aktuell in die Bezirke 1-10, 12, 15, 16 und 20. Die Verpackung besteht aus Recyclingpapier, Mais und Zuckerrohr und ist vollständig biologisch abbaubar. Durch das elektronische Vorbestell-System gibt es fast keine Essensreste – und falls doch etwas übrig bleibt, wird daraus Pesto, Chutney, Relish oder Marmelade. Menüs gibt es ab 11,40 €, Hauptspeisen ab 7,90 € und Salate ab 3,50 €.

Küche: Vegetarisch, Vegan
Preis: €€

2) BioFrische
BioFrische liefert hauptsächlich indisches Essen und Linsengerichte. Auch sie kochen mit 100 % biologischen Zutaten und verwenden Rohzucker, hochqualitative Pflanzenöle und ausschließlich Fleisch von österreichischen Bio-Bauern. BioFrische liefert in alle Wiener Bezirke, mit unterschiedlichen Lieferzeiten zwischen 30 und 90 Minuten. Das Mittagsmenü mit Suppe und Reis kostet ab 9,80 €.

Küche: Fleisch, Vegetarisch, Vegan
Preis: €€

3) iss mich!
Die Speisen von iss mich! kommen aus biologischem Anbau und fairem Handel. Jede Woche gibt es 3 Suppen und 3 Hauptspeisen zur Wahl: Die kleine Suppe kostet ab 3,90 €, eine Hauptspeise ab 8 €. iss mich! liefert in die Bezirke 1-9 und seit kurzem auch ein wenig darüber hinaus. Die Gerichte werden im vakuumierten (eingeweckten/eingerexten) Glas geliefert und halten gekühlt etwa 14 Tage. Die Gläser werden bei der nächsten Lieferung wieder abgeholt und verursachen somit keinen Verpackungsmüll!

Küche: Fleisch, Vegetarisch, Vegan
Preis: €€

Unsere 2 liebsten nachhaltigen Eissalons

Passend zur Jahreszeit möchten wir Ihnen natürlich auch noch empfehlen, wo Sie sich in Wien eine ökologische Kugel Eis holen können:

1) Eis Greissler
Hier bekommen Sie Bio-Eis, das wirklich nach den Früchten schmeckt! Es gibt zwei Eisdielen des Eis Greisslers in der Stadt, aber im Tiergarten Schönbrunn gibt es z.B. auch in der Rhino Bar und beim Eisstand neben dem Ausgang Hietzing das beliebte Eis des Biobauern. Das Eis wird mit Bio-Milch von den eigenen Milchkühen hergestellt und wann immer möglich werden Bio-Zutaten und Fair Trade-Produkte für die Kugeln verwendet. Außerdem gibt es auch ausgefallenere Sorten wie Ziegenkäse und Pferdeäpfel.

Unsere Lieblingssorte: Birne
Adresse: Rotenturmstraße 14, 1010 Wien & Mariahilfer Straße 33, 1060 Wien
Preis: 1,50 € pro Kugel

2) Veganista

Die Schwestern von Veganista haben ein Buch herausgebracht, mit dem jeder selber Veganista-Eis machen kann: „Veganista – Pionierinnen der neuen Eiszeit“!

Wie der Name schon verrät, ist dieses Eis vegan! Außerdem wird das Eis bei Veganista ohne künstliche Zusatzstoffe, Fertigpasten, Farbstoffe oder Geschmacksverstärker hergestellt. Es gibt an den zwei Wiener Locations ständig neue, außergewöhnliche Sorten wie Orange-Saffran-Olive oder die INBETWIENER Eis Sandwiches zu kosten.

Unsere Lieblingssorte: Matcha und Mohn
Adresse: Neustiftgasse 23/3, 1070 Wien & Margaretenstraße 51, 1010 Wien
Preis: 1,60 € pro Kugel (ev. 70 Cent Aufschlag für aufwändigere Sorten)

Natürlich gibt es noch viele weitere nachhaltige Restaurants und Cafés in Wien und wir haben eine ganze Liste an Lokalen, die wir einmal testen wollen. Falls Ihr Lieblingslokal nicht dabei ist oder Sie einen Geheimtipp haben, freuen wir uns über einen Kommentar!

PS: Alle Wiener Lokale mit Bio-Essen findet man im Lokalführer „Wien, wie es isst“ des FALTER: Einfach in der Suche das Häkchen bei „Bioprodukte“ setzen.

In Kategorie: Allgemein

Über die Autoren

Sandra und Yvonne sind die Inhaberinnen von DIE MARILLA, Wiens grüner Werbeagentur. Sie bloggen hier über Nachhaltigkeit im Privat- und Berufsleben. Und informieren über DIE MARILLA-Neuigkeiten.

1 Kommentar

  1. Liebe Yvonne, liebe Sandra,

    schön, dass ihr über und schreibt und verlinkt. Dazu eine kleine Anmerkung:
    Wir verkochen vorwiegend Bio Gemüse die nicht in den Handel kommen. Somit leistet man beim Verzehr von iss mich! einen Beitrag zur Reduktion von Lebensmittelabfällen. Zudem liefern wir in Pfand-Verpackungen. Dadurch entsteht kein Müll durch den Verzehr unserer Speisen. Zu guter letzt beschäftigen wir Menschen mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt, bzw. bieten Praktikumsplätze für solche an. Ich hoffe der Input ist hilfreich. Lg Tobias

Kommentar hinterlassen



* Pflichtfelder